• Heft Cover



  • Ein unbekanntes Zeitalter – Das Paderborner Land im 19. Jahrhundert

    Gemischtes
    Samstag, 16.09.2017 um 14:00
    Wewelsburg
    Burgsaal der Wewelsburg
    Sieht man einmal von den einschlägigen Kapiteln in Stadt- oder Dorfgeschichten ab, so scheint die Geschichte des Paderborner Landes im 19. Jahrhundert in der wissenschaftlichen Literatur bislang auf vergleichsweise wenig Interesse zu stoßen. Das Kreismuseum Wewelsburg wird die Ära zwischen dem Ende des Fürstbistums Paderborn (1802) einerseits und dem Ersten Weltkrieg (1914-1918) andererseits in den kommenden Jahren in den Mittelpunkt seiner Forschungen und Ausstellungen stellen.
    Das diesjährige wissenschaftliche Symposium will einige wichtige Zugänge zu diesem weithin unbekannten, aber nichtsdestotrotz bis heute nachwirkenden Zeitalter aufzeigen. Wie haben die Menschen hierzulande den Anbruch dessen erlebt, was üblicherweise „die Moderne“ genannt wird? Beispielhaft soll dies an den Themenfeldern „Verwaltung“, „Modernisierung in der Landwirtschaft“ und „Kirche und Konfession“ aufgezeigt werden.
    Referenten: Dr. Annette Hennigs, Justus Hillebrand, Dr. Christina Rathgeber und Dr. Richard Janus
    Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter 02955/76220.
    Webseite aufrufen
    Zurück zur Übersicht

    Die Kommentare sind geschlossen.

    Zurück zum Anfang ↑