• Heft Cover



  • Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher

    Ausstellungen
    Freitag, 04.08.2017
    Paderborn
    Naturkundemuseum im Marstall
    Vor etwas mehr als 100 Jahren begann der westfälische Zoologe Dr. Hermann Reichling die Landschaften Nordwestdeutschlands zu fotografieren und später auch zu filmen, um ihre Besonderheiten und Vergänglichkeit im Bild festzuhalten. Reichling gilt als einer der wichtigsten Pioniere des Naturschutzes in Nordwestdeutschland und als einer der ersten Naturfotografen der Region. Der damalige Direktor des heutigen LWL-Museums für Naturkunde hat ein einzigartiges Archiv hinterlassen, welches die Landschaften und die dort arbeitenden Menschen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dokumentiert.
    Diese Glasplattennegative aus dem Privatbesitz der Familie Reichling sowie aus den Beständen des LWL-Museums für Naturkunde wurden in einem vom Westfälischen Heimatbund und vom Westfälischen Naturwissenschaftlichen Verein angeregten und von der NRW-Stiftung gefördertem Projekt digitalisiert. Über das Bildarchiv des LWL-Medienzentrums für Westfalen wurden inzwischen mehr als 5.000 dieser Fotografien der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Die Ausstellung zeigt erstmals einen umfassenden Querschnitt aus der fotografischen Arbeit Dr. Hermann Reichlings und gibt interessante Einblicke in vergangene Zeiten.
    Geöffnet ist die Ausstellung täglich – außer montags – von 10 bis 18 Uhr.
    Veranstaltung auf Heft.de
    Webseite aufrufen
    Zurück zur Übersicht

    Die Kommentare sind geschlossen.

    Zurück zum Anfang ↑