• Highdigenous Live!

    Gemischtes
    Donnerstag, 11.07.2024 um 12:00
    Freitag, 12.07.2024 um 12:00
    Paderborn
    Universität Paderborn
    Unter dem Motto "Zusammen staunen, Perspektiven erweitern, Grenzen überwinden" versammeln sich auf dem Campus der Universität Paderborn kreative Köpfe und leidenschaftliche Künstler:innen aus der Sahel-Region und Deutschland. Das "Festival des Staunens" ist ein multidisziplinäres Projekt mit dem Ziel, bestehende koloniale Strukturen zu hinterfragen und überwinden zu helfen. Es will zur Aufarbeitung kolonialer Strukturen beitragen und das Bewusstsein für koloniale Verstrickungen schärfen. Durch kollaborative Workshops, Debatten, XR-Erfahrungen und Live-Musik soll ein Raum geschaffen werden, in dem unterschiedliche Teilnehmer:innen ihre Perspektiven erweitern und ihr Verständnis für koloniale Themen kritisch vertiefen können.
    Highdigenous Live! wird maßgeblich von der LWL-Kulturstiftung im Programm (Post-)Kolonialismus und der Universität Paderborn gefördert. Die wesentlichen Fragen, die während des Festivals erörtert werden, können folgendermaßen zusammengefasst werden: Beton verdrängt Bauen mit Lehm und Pflanzen – aber sind diese nicht viel nachhaltiger? Westliche Musik ist stark geprägt von malischer Musik – kann man die Spuren noch erkennen? Was sind kolonial geprägte Lernorganisationen und wie kann man sie überwinden?
    ?Das Festival lädt alle Interessierten zum Mitmachen ein. Das Festival ist offen für alle – Ideen und eigene Aktivitäten sind herzlich willkommen!
    www.highdigenous.live
    Veranstaltung auf Heft.de
    Webseite aufrufen
    Zurück zur Übersicht

    Die Kommentare sind geschlossen.

    Zurück zum Anfang ↑