• Heft Cover



  • Reformation – Gegenreformation im Paderborner Land

    Ausstellungen
    Freitag, 01.09.2017
    Wewelsburg
    Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19
    Rau war das Zeitalter der Reformation, als Dietrich IV. von Fürstenberg zum neuen Fürstbischof von Paderborn gewählt wurde: Man schrieb das Jahr 1585. Das Domkapitel war lange konfessionell gespalten. Der Kampf um die „richtige“ Religion und die Stellung des Landesherrn sollte auch die Amtszeit Dietrichs beherrschen. Als Fürstbischof war Dietrich der Wegbereiter der katholischen Gegenreformation im Paderborner Bistum. Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums sind zu dem Thema „Reformation – Gegenreformation im Paderborner Land“ ergänzende Texte in der Dauerausstellung des Historischen Museums des Hochstifts Paderborn erarbeitet worden. An thematisch bezugnehmenden Orten geben sie den Besuchern einen vertiefenden Einblick in die regionalen Auswirkungen dieser wechselvollen Zeit. Hierzu wird auch ein thematischer Rundgang von den Pädagogen angeboten, der ab sofort buchbar ist.
    Webseite aufrufen
    Zurück zur Übersicht

    Die Kommentare sind geschlossen.

    Zurück zum Anfang ↑