• Heft Cover



  • Rechte Kapitalismuskritik

    Gemischtes
    Donnerstag, 17.05.2018 um 19:00
    Paderborn
    BDP Infoladen, Leostraße 75
    Autonome Nationalisten demonstrieren gegen Kapitalismus und „Für einen nationalen Sozialismus“; die NPD-Zeitung „Deutsche Stimme“ beschwört den „nationalen Antikapitalismus“ und will den „Kapitalismus zerschlagen“, und bereits die Goebbels-Zeitung „Der Angriff“ präsentierte die Nazis als „Todfeinde des heutigen kapitalistischen Wirtschaftssystems“. Was ist von derartigen Aussagen von Parteien und Organisationen zu halten, die die Volksgemeinschaft propagieren, das Privateigentum als naturgegeben anerkennen und dem „genial“ tätigen, wertschaffenden Unternehmer, die Unentbehrlichkeit für Volk und Wirtschaft bescheinigen?
    Drückt sich hier ein genuin antikapitalistischer Impetus, oder doch nur ein sozialdemagogisches Täuschungsmanöver aus, oder wie sind derartige Aussagen sonst im Gesamtkontext (neo-)nationalsozialistischer Ideologie zu entschlüsseln? Wie war die soziale Frage eingebettet, und welche Antworten wurden gegeben? Und nicht zuletzt, was können Gründe für die politische Wirksamkeit dieser Ideologie (gewesen) sein?
    Diese und weitere Fragen zu Ideologie und Politik des historischen und des akturellen Nazismus werden diskutiert.
    Veranstaltung auf Heft.de
    Webseite aufrufen
    Zurück zur Übersicht

    Die Kommentare sind geschlossen.

    Zurück zum Anfang ↑