• Heft Cover



  • Rosenkranz-Sonaten

    Musik
    Sonntag, 18.10.2020 um 15:30
    Paderborn
    Hoher Dom
    Nachdem die Paderborner Dommusik ihr Jahresprogramm komplett umstellen musste, wird am Sonntag , 18.10, um 15.30 Uhr die Reihe der kammermusikalischen Sonntagsmusiken mit einem Konzert zum Marienmonat Oktober fortgesetzt. Der Oktober gilt seit dem Mittelalter als Rosenkranzmonat und ist – wie auch der Mai – der Gottesmutter Maria geweiht. Entsprechend zu dieser Zeit steht die kommende Sonntagsmusik im Zeichen der sog. "Rosenkranz-Sonaten" für Violine und Basso Continuo des Barock-Komponisten Heinrich Ignaz Franz Biber.
    Diese insgesamt 15 Sonaten stellen einen faszinierenden Höhepunkt der barocken Violin-Literatur dar. Vom Geiger wird u.a. verlangt, sein Instrument zu jeder Sonate in eine andere Saiten-Stimmung ("Scordatur") abweichend von der Normalstimmung in Quinten, zu versetzen.
    Die 15 Sonaten behandeln die je 5 schmerzreichen, freudenreichen und glorreichen Geheimnisse des Rosenkranzgebets.
    Christoph Heidemann, Barockgeiger aus Hannover und künstlerischer Leiter des Orchesters "L' Arco" wird fünf der 15 Sonaten interpretieren.
    Begleitet wird er von Barbara Hofmann (Viola da Gamba(, Dennis Götte (Laute) und Yo Hirano (Orgel).
    Die kammermusikalischen Sonntagsmusiken im Dom sind nicht nur anspruchsvolle 60-minütige geistliche Konzerte, sie bieten auch den von der Corona-Pandemie sehr getroffenen freischaffenden klassischen Musikern eine der oft wenigen Möglichkeiten, in dieser Zeit konzertant hörbar zu sein.
    -
    Zurück zur Übersicht

    Die Kommentare sind geschlossen.

    Zurück zum Anfang ↑